Über uns

Unser Einsatzgebiet

Die Feuerwehr Regio Gumm ist ein Zusammenschluss der Gemeinden Arni, Biglen, Landiswil und Walkringen. Die rund 80 Angehörigen der Feuerwehr sind für eine Fläche von ca. 45 km2, für 172 Strassenkilometer und ca. 5'200 Einwohnerinnen und Einwohner zuständig. 

In Biglen, Obergoldbach und Walkringen befinden sich unsere Magazine, zudem haben wir im Zentenspeicher in Biglen unsere Einsatzzentrale. 

Biglen

Obergoldbach

Walkringen


Geschichte

2006 - 2008

 

 

 

 

 

 

 

2009

 

 

 

 

2010

 

 

2013

 

2014

 

 

 

 

2015

 

 

2016

 

2018

Die Gemeinden Arni und Biglen arbeiteten im Bereich Atemschutz schon länger zusammen. So kam es im Jahr 2006, aus zuerst internen Gesprächen der Feuerwehr, erstmals zur Idee zu einem Zusammenschluss der beiden Gemeinden. 

Ein Jahr später zeigte auch die Feuerwehr Landiswil Interesse an einem Zusammenschluss. 

Im Jahr 2008 wurden dann erste konkrete Gespräche über einen möglichen Zusammenschluss geführt.  Durch den Feuerwehrinspektor Hansrudolf Moser entstand auch bei der Gemeinde Walkringen das Interesse eines Zusammenschluss. 

 

Ab Januar 2009 wurde die Alarmierung der vier Gemeinden zusammengeschaltet, die Übungen fanden zuerst aber weiterhin unter eigenständiger Führung statt. 

Nach und nach fanden die ersten Übungen dann gemeinsam statt. Im gleichen Jahr haben die vier Gemeinden dann gemeinsam ein Tanklöschfahrzeug (TLF) gekauft. 

 

 Am 01. Januar 2010 wurde dann der Zusammenschluss der vier Gemeinden umgesetzt. Zu diesem Zeitpunkt bestand die Feuerwehr Regio Gumm aus 284 Frauen und Männer.

 

Im Jahr 2013 wurde nach einigen Umstellungen das Magazin in Bigenthal geschlossen. 

 

Auf den 01. Januar 2014 wurden die vier Ortselemente zu zwei Zügen zusammengelegt. Die Gemeinden Arni und Landiswil bilden einen Löschzug und die Gemeinde Biglen und Walkringen den anderen. Die Übungen finden abwechslungsweise in den jeweiligen Gemeinden statt. Zudem wurden die Übungen von 6 auf 10 pro Jahr ausgedehnt. 

 

Im Jahr 2015 beschafft die Feuerwehr Regio Gumm das neue Modulfahrzeug. 

Der Bestand der Personen wurde auf 161 Personen reduziert.

 

Im Jahr 2016 beschafft die Feuerwehr Regio Gumm ein neues Tanklöschfahrzeug.

 

Im Jahr 2018 wird das Magazin in Arni geschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kontakt

Feuerwehr Regio Gumm

3507 Biglen

administration@regiogumm.ch

Wichtige Nummern

Allgemeiner Notruf 112            

Feuerwehr 

Polizei

Sanität

Rega

TOX Vergiftung

118

117

144

1414

145